Inkasso-Service der Familienkassen unzureichend geregelt



Seit März 2015 bearbeitet die Bundesagentur für Arbeit in Recklinghausen bundesweit alle Inkasso-Fälle, die Kindergeld betreffen. Nach Auffassung des Finanzgerichts Düsseldorf ist der Inkasso-Service hierzu nicht berechtigt.

mehr...

Erbschaftsteuer: Steuerbefreiung für Familienheim



Kinder können eine von ihren Eltern bewohnte Immobilie steuerfrei erben, wenn sie die Selbstnutzung als Wohnung innerhalb von sechs Monaten nach dem Erbfall aufnehmen.

mehr...

Trust-Vermögen unterliegt der Erbschaftsteuer



Im Falle des Todes des Errichters gehört das so im Trust angelegte Vermögen zum Nachlass und unterliegt damit der Erbschaftsteuer.

mehr...

Kein Verlustausgleich mit Kirchensteuer-Erstattungsüberhang



Ein Erstattungsüberhang aus zurückgezahlter Kirchensteuer kann nicht mit Verlustvorträgen ausgeglichen werden und ist daher als Einkommen zu versteuern, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat.

mehr...

Eingeschränkte Abfärbewirkung bei Beteiligungen einer Personengesellschaft



Einkünfte einer Personengesellschaft aus Vermietung und Verpachtung oder Kapitalvermögen werden aufgrund zusätzlicher gewerblicher Beteiligungseinkünfte bei der Einkommensteuer in gewerbliche Einkünfte umqualifiziert, unterliegen aber nicht der Gewerbesteuer.

mehr...

Steuerliche Behandlung von Pflegegeldern



Mit der Abgrenzungsfrage einer Steuerbefreiung in Grenzfällen zwischen einer Vollzeitpflege und der Betreuung in einer anderen Einrichtung hat sich der 2. Senat des FG auseinandergesetzt.

mehr...

BFH bestätigt neues Reisekostenrecht



Das steuerliche Reisekostenrecht, das seit dem Jahr 2014 den Werbungskostenabzug für nicht ortsfest eingesetzte Arbeitnehmer und Beamte – wie z.B. Streifenpolizisten – einschränkt, ist verfassungsgemäß.

mehr...

Keine Erstattung von Vorsteuerüberhängen aus vorinsolvenzrechtlicher Zeit



Im Zeitraum der vorläufigen Insolvenzverwaltung begründete Vorsteuererstattungsansprüche sind nicht der Insolvenzmasse zuzuordnen. Dies hat zur Folge, dass keine Erstattung an den Insolvenzverwalter erfolgt.

mehr...

Kindergeld: Abgrenzung zwischen Erst- und Zweitausbildung



Haben volljährige Kinder bereits einen ersten Abschluss in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsgang erlangt, setzt der Kindergeldanspruch eines weiteren Ausbildungsgangs voraus, dass dieser noch Teil einer einheitlichen Erstausbildung ist und die Ausbildung die hauptsächliche Tätigkeit des Kindes bildet.

mehr...

Mietkosten können auch nach Ende der doppelten Haushaltsführung abzugsfähig sein



Die Miete für eine ursprünglich für eine doppelte Haushaltsführung genutzte Wohnung kann nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses für die Dauer einer neuen Arbeitsplatzsuche als vorweggenommene Werbungskosten abgezogen werden.

mehr...

Impressum und Datenschutz